Stronghold 2

Das Strategiespiel lässt den Gamer seine eigene Burgen entwerfen und verteidigen

  • Kategorie:

    Strategie & Denksport

  • Arbeitet unter:

    Windows XP / Windows 2000

  • Programm in:Bei Englisch
  • Programm-Lizenz:Testversion
  • Vote:
    5,8 (128)

Bei Stronghold 2 handelt es sich um ein Echtzeitstrategiespiel, bei welchem der Spieler eine Burg errichtet, diese gegen Feinde halten muss und zugleich versucht, die unmittelbare Umgebung der Burg durch Infrastruktur und Wirtschaft zu kultivieren.

Stronghold 2 ist der Nachfolger des erfolgreichen Spiels Stronghold. Der Nachfolger besticht vor allem durch eine Grafik, die noch ein klein wenig schöner anmutet als die Grafik des ersten Teils der Reihe. Auch der Soundtrack bzw. die Soundeffekte machen das Spiel im Großen und Ganzen zu einem atmosphärischen Erlebnis, bei welchem sich der Spieler schnell in das Mittelalter hineinversetzen kann. Wenn die Mindestanforderungen, die vom Hersteller empfohlen werden, eingehalten werden, läuft das Spiel sehr stabil und flüssig, was den Spielspaß freilich fördert.

Ein weiterer Punkt, der bei Stronghold 2 verbessert wurde, ist die Möglichkeit, sich ein Anwesen zu leisten. Dabei handelt es sich um nahezu autarke, für mittelalterliche Verhältnisse sehr gepflegte Dörfer, die allerdings über keine Burgfestung verfügen. Diese Dörfer kauft man nicht etwa gegen bares Geld oder sonstige Sachwerte, sondern mit seinem eigenen Prestige, welches man sich erarbeiten muss.

Das Prestige lässt man sich beispielsweise durch Feste respektive Bankette und Tunieren verdienen. Solche Veranstaltungen sind allerdings kostspielig und können daher nicht in beliebig großer Anzahl abgehalten werden. Es ist also nicht möglich, in sehr kurzer Zeit zu möglichst vielen Anwesen zu kommen.

Wie im Vorgänger auch lebt das Spiel hauptsächlich vom Kampf mit gegnerischen Burgherren und deren Rittern. Es gilt, die eigene Festung zu halten, die Bauern im umliegenden Land zu schützen und die eigene Wirtschaft zu stärken. Neu hinzugekommen sind nun aber in Stronghold 2 Friedensmissionen, die vor allem für neue Spieler ideal sind, die zunächst einmal den grundlegenden Aufbau der Wirtschaft erlernen möchten. Dieser ist jedoch denkbar einfach und auch von neuen Spielern schnell und vor allem intuitiv erlernbar. Der Spieler muss beispielsweise nichts weiter tun als die zur Verfügung stehenden Betriebe günstig und möglichst sinnvoll zu platzieren. Die Bauern werden sich dann selbst auf die Jobsuche begeben und dort anheuern, wo sie bezahlt und gebraucht werden.

Um solche Kleinigkeiten kümmert man sich also nach wie vor nicht. Wenn die Friedensmissionen alle durchgespielt sind, bietet Stronghold den gleichen Spielspaß beim Verteidigen der Burg wie sein Vorgänger auch.

Für solche Spieler, die besonders kreativ sind und zahlreiche Ideen für weitere Kampagnen und Level haben, steht in Stronghold 2 darüber hinaus ein Map Editor zur Verfügung, mit dessen Hilfe die Spieler die Möglichkeit bekommen, die Landschaft nach ihren Vorstellungen anzupassen und sich völlig neue Szenerien auszudenken, die unter Umständen sogar noch anspruchsvoller sind als diejenigen, die der Spielehersteller erdacht hat. Wer es hingegen einfach mag, kann sich die Szenerie freilich auch so gestalten, dass sie besonders gut verwaltet und kontrolliert werden kann.

Fazit: Der Spielspaß insgesamt ist hoch, das Spiel macht absolut süchtig. Vor allem die Historizität, die teilweise recht deutlich zu Tage tritt, macht Lust auf mehr und hält den Spielspaß auf einem konstant hohem Level.

Vorteile

  • Schöne Grafik
  • Hoher Spielspaß
  • Friedenskampagne

Nachteile

  • Kampagnen sind nicht allzu lang

Free alternatives to Stronghold 2

User Meinungen auf Stronghold 2